Natur und Kunst bei Claudian : Poetische "concordia discors" / Wiebke Nierste.

Author
Nierste, Wiebke [Browse]
Format
Book
Language
German
Εdition
First edition.
Published/​Created
Berlin : De Gruyter, 2022.
Description
1 online resource (viii, 339pages).

Details

Subject(s)
Series
Millennium-Studien. [More in this series]
Summary note
Claudius Claudianus (ca. 370-404 n. Chr.) galt lange vor allem als panegyrischer Chronist des weströmischen Kaiserhofs ab 395 n. Chr. Auch die wohl nach seinem Tod unter dem Titel Carmina minora gesammelten kürzeren Gedichte lassen den Panegyriker Claudian erkennen, zeigen jedoch gleichzeitig einen Dichter, der besonders anhand der Beschreibung von Naturmirabilia weitere Facetten seines poetischen Programms präsentiert. Dieses Programm zeichnet sich einerseits durch eine intensive intratextuelle Bezogenheit aus, die unterschiedliche Aspekte eines ausgeprägten ars-natura-Diskurses aufzeigt, in dessen Rahmen die Erzeugnisse einer natura artifex vom poeta artifex Claudian ekphrastisch höchst raffiniert inszeniert werden. Andererseits verdeutlichen intertextuelle Bezüge zu zahlreichen griechischen und lateinischen Dichtern die Einbindung einer Tradition, die ergänzt durch typische Gestaltungsmittel spätantiker Dichtung die programmatische Bedeutung der concordia discors offenbart. Genannte Bestandteile des poetischen Programms Claudians betrachtet die vorliegende Publikation anhand detaillierter Textanalysen und leistet so einen wertvollen Beitrag zur weiteren philologischen Erschließung der Carmina minora.
Source of description
Description based on publisher supplied metadata and other sources.
Contents
  • Intro
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 Einführung
  • 2 ars und natura in den Carmina minora
  • 3 Ausblick: ars und natura in den Carmina maiora
  • 4 Schluss
  • 5 Appendix
  • Bibliographie
  • Übersicht Tabellen
  • Namensregister
  • Sachregister
  • Stellenregister.
Doi
  • 10.1515/9783110981421
Statement on language in description
Princeton University Library aims to describe library materials in a manner that is respectful to the individuals and communities who create, use, and are represented in the collections we manage. Read more...
Other views
Staff view

Supplementary Information