Personen und persona in den Epigrammen Martials / Walter Kissel.

Author
Kissel, Walter, 1951- [Browse]
Format
Book
Language
German
Published/​Created
  • Stuttgart : Franz Steiner Verlag, [2022]
  • ©2022
Description
233 pages ; 25 cm

Details

Subject(s)
Series
Bibliographic references
Includes bibliographical references (pages 207-233).
Contents
  • Einleitung
  • Martials Personen : Individuen, Typen oder Schemen?
  • Problemstellung, Ziel der Arbeit
  • Die Klarnamen : Regel oder Ausnahme?
  • Personen aus dem Umfeld Martials
  • Angehörige der Oberschicht
  • Freunde und Vertraute aus dem 'Mittelstand'
  • (Nur-) Adressaten
  • Empfänger einer poetischen Würdigung
  • Randfiguren aus dem städtischen Umfeld
  • Sklaven
  • Sonstige
  • Auswertung von Katalog 1-7
  • Die 'Opferʻnamen I : Leerstellen oder Individualnamen?
  • Die wiederholt genannten 'Opfer' skeptischer Gedichte
  • Auswertung von Katalog 8
  • Die 'Opferʻnamen II : Pseudonyme oder Identitätshinweise?
  • Die zweifelhaften Grundlagen der Decknamentheorie
  • Allgemeine Überlegungen
  • Der Befund der Gedichte
  • Anhaltspunkte für das Vorliegen von Pseudonymen?
  • Der Nachweis sprechender Namen
  • Martials dichterisches Programm
  • Der Einfluss literarischer Tradition
  • Konsequenzen für die Martialphilologie
  • Martials persona : fiktive Rolle oder authentisches Ich?
  • Ausgangsposition und Gegenstand der Untersuchung
  • Die materiellen Lebensverhältnisse Martials
  • Martial als pauper eques
  • Wohnsituation und Liegenschaften
  • Finanzielle Situation und Geldbedarf
  • Austausch von Geschenken
  • Die 'Mantelgedichte'
  • Bewirtungen
  • Martials Klientenstatus
  • Weitere Eckpunkte von Martials Vita
  • Martial und Domitian
  • Martial als Anwalt?
  • Martial als Ehemann?
  • Gedichte, die zu einer Neubewertung Anlass geben
  • Literaturverzeichnis.
ISBN
  • 9783515131285 (hardbound)
  • 3515131280
OCLC
1281644850
International Article Number
  • 9783515131285
Statement on language in description
Princeton University Library aims to describe library materials in a manner that is respectful to the individuals and communities who create, use, and are represented in the collections we manage. Read more...
Other views
Staff view

Supplementary Information