Der Hass im antiken Rom : Studien zur Emotionalität in der späten Republik und frūhen Kaiserzeit / Philip Aubreville.

Author
Aubreville, Philip [Browse]
Format
Book
Language
German
Published/​Created
  • Stuttgart : Franz Steiner Verlag, [2021]
  • ©2021
Description
356 pages ; 25 cm.

Details

Subject(s)
Series
  • Historia (Wiesbaden, Germany). Einzelschriften ; Heft 266. [More in this series]
  • Historia. Einzelschriften, 0341-0056 ; Band 266
Summary note
"Hassprediger, Hassverbrechen, Hassrede - der Hass hat heutzutage einen ausgesprochen schlechten Leumund. Im Romischen Reich war das anders: Zwar mahnten auch antike Autoren an, den eigenen Hass moglichst unter Kontrolle zu halten. Zugleich lassen sich aber Diskurse nachweisen, in denen der Hass ausgesprochen positiv bewertet und teilweise sogar regelrecht eingefordert wurde. Das hatte Ruckwirkungen auf das Ausdrucksverhalten, fur das sich verschiedene Strategien herausarbeiten lassen - von der Maskerade bis zur Verstarkung vorhandener Hassgefuhle. Unter Ruckgriff auf eine breite begriffsgeschichtliche Analyse dessen, was in Moderne und Antike als Hass verstanden werden konnte, analysiert Philip Aubreville die unterschiedlichen Bewertungsmuster dieses wirkmachtigen Gefuhls. Seine Untersuchung fullt so eine Leerstelle im aufstrebenden Feld zur antiken Emotionsgeschichte, die fur das Alte Rom bislang vor allem etwa Angst, Zorn und Neid umfassender in den Blick genommen hat."-- Back cover.
Notes
Originally presented as the author's thesis (doctoral--Humboldt-Universität Berlin) under the title: Emotion und Elite. Studien zum Hass in der römischen Antike.
Bibliographic references
Includes bibliographical references (pages 276-321) and index.
ISBN
  • 9783515130486 ((Print))
  • 3515130489 ((Print))
OCLC
1264031205
International Article Number
  • 9783515130486
Statement on language in description
Princeton University Library aims to describe library materials in a manner that is respectful to the individuals and communities who create, use, and are represented in the collections we manage. Read more...
Other views
Staff view