Wie Dinge sind : Noch eine Alltagsontologie / Christian Kanzian.

Author
Kanzian, Christian [Browse]
Format
Book
Language
German
Published/​Created
  • Berlin, [Germany] ; Boston, [Massachusetts] : De Gruyter, 2016.
  • ©2016
Description
1 online resource (310 pages) : illustrations.

Details

Subject(s)
Series
  • Philosophische Anthropologie (Berlin, Germany) ; Band 66. [More in this series]
  • Philosophische Analyse, 2198-2066 ; Band 66
Summary note
  • This book is about “how things are.” It starts from the principles of a descriptive (i.e. “everyday ontological”) ontology of things to develop a theory about the title question that is based on the notion of “mode”. Modes are concrete, individual determinants of things. The power of the theory is then tested to determine its usefulness for developing an ontology of things.
  • „Wie Dinge sind“ steht für das klassische Themenfeld der Eigenschaften oder Akzidentien. Im Buch wird von einer Ding- oder Substanzontologie ausgegangen, die deskriptiv oder alltagsontologisch ausgerichtet ist. Der Untertitel „noch eine Alltagsontologie“ bezieht sich auf den Untertitel („eine Alltagsontologie“) der Monographie „Ding – Substanz – Person“, welche durch dieses Buch thematisch geschlossen weitergeführt wird. Dabei wird der alltagsontologische Zugang gegen alternative Entwürfe (revisionäre Ontologie) grundsätzlich abgegrenzt und verteidigt. Der Schlüsselbegriff zur vorliegenden Theorie ist „Modus“. Modi sind partikuläre Weisen, wie Dinge sind. Modi sind in ihrer Existenz von Dingen abhängige Entitäten und weisen einen Qualitäts- und einen Kraftaspekt auf. Letzterer ist maßgeblich für (naturgesetzliche) Kausalität.Diese Modiontologie wird anhand konkreter Fragestellungen im Eigenschafts-Themenfeld ausgearbeitet, u.a. Modi und abundante Eigenschaften, Modi und uneigentliche Eigenschaften, Modi und die Distinktion extrinsische und intrinsische Eigenschaften, wesentliche und akzidentelle Modi. Schließlich wird gezeigt, wie die Annahme von Modi zur Verteidigung und zum Aufbau einer Ding- oder Substanzontologie beiträgt.
Notes
Bibliographic Level Mode of Issuance: Monograph
Bibliographic references
Includes bibliographical references and index.
Source of description
Description based on online resource; title from PDF title page (ebrary, viewed February 6, 2017).
Language note
German
Contents
Frontmatter -- Inhalt -- Einleitung: Voraussetzungen, thematischer Überblick, Grenzen -- Einleitung -- 1. Der kategoriale Rahmen -- 2. Deskriptive Ontologie -- 3. Modi: Grundannahmen, begriffliche Festlegungen -- Einleitung -- 1. Modi als partikulare Entitäten -- 2. Modi als existenzabhängige Entitäten -- 3. Modi als Kräfte -- 4. Metaontologischer Einschub -- Einleitung -- 1. Prädikate und Entitäten -- 2. Abundante Eigenschaften -- 3. Uneigentliche Eigenschaften -- 4. Modi und Relationen -- 5. Wesentliche/akzidentelle Modi -- 6. Intrinsisch/Extrinsisch -- 7. Extensional/intensional -- 8. Haben wir es hier mit einer Alltagsontologie zu tun? -- Einleitung -- 1. Modi und die Verteidigung einer Dingontologie -- 2. Modi und die Vertiefung einer Dingontologie -- 3. Ein Wort zu dem, was offen bleibt -- Literatur -- Index
ISBN
  • 1-5015-0185-2
  • 1-5015-0187-9
OCLC
952052760
Doi
  • 10.1515/9781501501852
Statement on Language in Description
Princeton University Library aims to describe Library materials in a manner that is respectful to the individuals and communities who create, use, and are represented in the collections we manage. Read more...
Other views
Staff view