Figurengestaltung und Gesprächsinteraktion im antiken Dialog / herausgegeben von Gernot Michael Müller.

Format
Book
Language
  • German
  • English
  • French
Published/​Created
  • Stuttgart : Franz Steiner Verlag, [2021]
  • ©2021
Description
315 pages ; 25 cm

Details

Subject(s)
Editor
Series
Summary note
Trotz seiner Bedeutung für die antike Wissensliteratur findet der literarische Dialog in seiner strukturellen und funktionalen Komplexität erst in jüngerer Zeit die gebotene Aufmerksamkeit der altertumswissenschaftlichen Forschung. Dabei finden bislang vor allem seine argumentativen Möglichkeiten Beachtung. Der Gestaltungsspielraum der Dialogfiguren, die die charakteristische Gesprächsinteraktion im literarischen Dialog bedingen, wurde bisher jedoch kaum erforscht ? und dies, obwohl ihre Konzeption Art und Verlauf der inszenierten Gesprächshandlung wesentlich bestimmt. Au€erdem können sie je nach Gestaltungsgrad weitere Aussageebenen generieren, die sich aus Aspekten wie Charakterzeichnung, persönlicher Lebensrealität oder dem spezifischen Umgang miteinander ergeben. Hier setzen die Autorinnen und Autoren des Bandes an und untersuchen anhand einzelner Fallstudien die Figurengestaltung und Gesprächsinteraktion in ausgewählten Dialogen und Dialogœuvres von Platon bis in die christliche Spätantike. Auf diese Weise bieten sie erstmals ein umfassendes diachrones Panorama dieser zentralen Elemente des antiken Dialogs und liefern gleichzeitig die einschlägigen Koordinaten für ihre Systematisierung.
Bibliographic references
Includes bibliographical references and indexes.
Language note
8 German, 1 English, 4 French contributions.
Contents
  • Einleitung / Gernot Michael Müller
  • "Indem wir uns durch Gespräche aufmuntem" (Plat. leg. 625b6) : Platons Nomoi als Beispiel gelungener Dialogizität / Diego De Brasi
  • Ethopoiie und Fiktionalität des Dialogs / Sabine Föllinger
  • Socrate comme personnage de dialogue à Rome : Quelques exemples chez Plaute, Lucilius et Cicéron / Mélanie Lucciano
  • Facere 'personas' inter se disputantes (Cic. Att. 13,19) : Cicéron, l'auteur et ses personnages / Jean-Pierre De Giorgio
  • Atticus in De Legibus and Brutus / Malcolm Schofield
  • Nemo dubitat Academicum praelatum iri : der Einfluss des Ideals akademischen Philosophierens auf die Figurengestaltung in den Spätdialogen Ciceros / Johannes Sedlmeyr
  • Quintefrater, si memoria tenes : Ciceros Familienporträt im Paratext (Cic. de orat. 2,1-3) / Sabine Retsch
  • Pourquoi donner un nom aux personnages de dialogues? : Réflexion théorique et mise en œuvre pratique dans les dialogues de Dion de Pruse / Anne-Marie Favreau-Linder
  • Der Umgang mit negativen Figuren in den Dialogen Plutarchs / Anna Ginestí Rosell
  • Figurale Elaboration : Ästhetische Investitionen in dialogische Relevanz / Peter von Möllendorff
  • Le triple statut de Marcus Minucius Felix : narrateur, personnage et arbitre de l'Octavius : Un témoignage de foi et d'action du Saint-Esprit (caritas, gaudium et pax) / Annick Stoehr-Monjou
  • Adressaten, Dialogfiguren und der implizite Leser in Augustinus' Cassiciacum-Dialogen / Jochen Sauer
  • Gemeinschaftsbildung im Geiste Martins von Tours : Sulpicius Severus' Gallus und die Frage, ob Christen in der Lage waren, Dialoge zu verfassen / Gernot Michael Müller
  • Orts- und Namenregister
  • Stellenregister.
ISBN
  • 9783515129060 (hardbound)
  • 3515129065
OCLC
1227473379
International Article Number
  • 9783515129060
Statement on language in description
Princeton University Library aims to describe library materials in a manner that is respectful to the individuals and communities who create, use, and are represented in the collections we manage. Read more...
Other views
Staff view

Supplementary Information