Jhwh: der Wettergott Hoseas? : der "ursprüngliche" Charakter Jhwhs ausgehend vom Hoseabuch / Szabolcs-Ferencz Kató.

Author
Kató, Szabolcs-Ferencz [Browse]
Format
Book
Language
German
Published/​Created
  • Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, [2019]
  • ©2019
Description
xi, 341 pages ; 24 cm.

Details

Subject(s)
Series
Summary note
Der Monotheismus in Israel entwickelte sich über einen längen Zeitraum hin. Was stand am Anfang dieser Entwicklung? Was für ein Gott war Jhwh, bevor er zu "dem einen" Gott wurde? Die Antworten auf diese Fragen variieren, je nachdem, wie man den Namen Jhwh etymologisch herleitet und wie man für literarisches Urgestein gehaltene Texte literar- und traditionsgeschichtlich einordnet. In der Regel werden als Quellen dabei fast ausschlie€llich poetische Texte herangezogen (v.a. Ri5, Hab 3, Dtn 33; Ps68). Szabolcs-Ferencz Kató geht dieser Frage auf eine andere Weise nach, indem er nämlich mit Hosea ein relativ altes prophetisches Buch motivgeschichtlich untersucht und darin ein archaisches Gottesprofil herausarbeitet. Dementsprechend dominieren bei Jhwh die Wettergottzüge des Baal-Hadad-Typs, was sich so interpretieren lässt, dass Jhwh ursprünglich selbst ein Wettergott dieser Art war. -- Publisher, page four of cover.
Notes
Slightly revised version of doctoral dissertation, Eberhard Karls Universität Tübingen, 2017, entitled: Jhwh und Baal : zwei Wettergötter Hoseas?..." -- Vorwort, page [vii].
Bibliographic references
Includes bibliographical references (pages [271]-323) and index.
Contents
  • Einleitung
  • Jhwh und Baal im Hoseabuch
  • Inneralttestamentlicher Ausblick
  • Auβerbiblische Quellen
  • Synthese-Ergebnisse.
Other title(s)
Jhwh
ISBN
  • 3788734027 ((hardbound))
  • 9783788734022 ((hardbound))
OCLC
1105149282
Statement on language in description
Princeton University Library aims to describe library materials in a manner that is respectful to the individuals and communities who create, use, and are represented in the collections we manage. Read more...
Other views
Staff view

Supplementary Information